MIGRÄNE-AUSLÖSER


Meiner Erfahrung nach kennen viele Migräniker auch nach Jahren des Suchens ihre Migräne-Auslöser nicht bzw. nicht alle. Dies ist aber dringend nötig, um eine dauerhafte Reduzierung der Anfälle zu ermöglichen. 


Problem

Die Migräne-Auslöser werden in der Fachliteratur und auch von vielen Experten nur unzureichend beschrieben. Zb. kann der allseits beliebte Auslöser ‚Stress‘ höchstens als Überbegriff dienen. Er lässt sich in Dutzende von persönlichen Auslösern aufsplittern! „Stress“ bedeutet für jeden Menschen etwas völlig anderes und ist ebenso komplex wie Migräne. Kein Wunder also, dass die meisten Migräniker große Probleme haben, Ihre tatsächlichen Auslöser zu finden. 

 
Lösung

Mit Hilfe des Myostatik-Tests teste ich im Coaching Stressreaktionen Ihres Körpers. Dies ermöglicht eine genauere Suche und kann helfen, Ihre Stressoren weiter einzugrenzen.

 


EIN KLEINER TEST


Ich habe bisher 9 Faktoren als Auslöser für meine Migräne identifiziert. Darunter sind Stressoren, die man nirgends in der Fachliteratur findet und die mir kein Experte jemals sagte. Bei meinen Klienten fanden sich in den Coachings vergleichbar viele Stressoren.

 

Wie viele Migräne-Auslöser fallen Ihnen spontan bei sich ein? 

 

Wenn Ihnen weniger als 3 Migräne-Auslöser einfallen: 

Lassen Sie sich dringend coachen! Es wird ziemlich sicher noch mehr Faktoren geben, die Sie bisher nicht kennen. Möglicherweise ist der Hauptfaktor für Ihre Migräne Ihnen bisher völlig unbekannt.

 

Wenn Ihnen mehr als 3 Faktoren einfallen: 

Wie konkret können Sie Ihre Auslöser bisher benennen? Gibt es bestimmte Gefühle oder Situationen, die Migräne in Ihnen auslösen? Unterscheiden Sie in beeinflussbare und nicht beeinflussbare Faktoren? Machen Sie es so konkret wie es eben geht! Jeder Auslöser, den Sie klar benennen können, gibt Ihnen neue Möglichkeiten mit Ihrer Migräne umzugehen

 


In meinen Migräne-Coachings erfahren Sie mehr zu diesem Thema.
Rufen Sie mich gerne unter
 der 0176-54200158 an oder schreiben Sie mir eine Mail.